Aktuell

Erfolgreiche GV (SC Nebikon investiert in die Zukunft)

Erfolgreiche GV (SC Nebikon investiert in die Zukunft)

Am Freitag, 25. Januar 2019, begrüsste Präsident Andreas Bärtschi 101 anwesende Mitglieder zur 64. ordentlichen Generalversammlung des Sportclub Nebikon.

Kurz nach der Begrüssung und der Wahl der Stimmenzähler wurde die Versammlung im Pfarrsaal Nebikon traditionell für das Nachtessen unterbrochen. Nach der Verpflegung aus der Küche vom Café Wegere Nebikon, wurde die Generalversammlung mit den veranschlagten Traktanden weitergeführt.

Den 59 Austritten standen im vergangenen Vereinsjahr 56 Eintritte gegenüber. Dadurch verringerte sich die Mitgliederzahl auf aktuell 358 Mitglieder. Weiterhin erfreut sich Fussball einer grossen Beliebtheit.

Ein Jahr ist Präsident Andreas Bärtschi nun in seinem Amt. Er schaut auf ein turbulentes, aber auch er-folgreiches Jahr zurück.

Sportlich spielten sich unsere beiden Fanionen-Teams (1. Mannschaft Herren / Damen) knapp am Auf-stieg vorbei. Die Vorrunde der Saison 2018/2019 verlief aber erneut vielversprechend. Unsere Herren haben keine einzige Niederlage einstecken müssen und auch die Damen sind erfolgreich unterwegs. Mit grossem Ehrgeiz arbeitet man am Aufstieg der 1 Mannschaft.

Mit viel Elan und Einsatz hat der Sportclub Nebikon im vergangen Sommer einen Sponsorenlauf durch-geführt. Mit dem Ziel, ein Allwetterdach für die Zuschauer und die eigenen Vereinsmitglieder zu bauen, wurden zahlreiche Runden gelaufen und wichtige Sponsoring-Gelder eingenommen. Die Store konnte damit finanziert und gebaut werden. Der Sportclub Nebikon generiert mit diesem erfolgreich abgeschlos-senen Projekt einen noch grösseren Mehrwert für seine hochmoderne und erstklassige Sportanlage. Mit grossem Applaus wurde nochmals allen Beteiligten für ihren Einsatz gedankt.

Wie jedes Jahr durften wir auch 2018 unsere traditionellen Sommerturniere durchführen. Diese waren ein Erfolg und brachten viele positive Rückmeldungen.

Durch die spezielle Witterung im vergangen Jahr (viel Schnee im Spätwinter, grosse Trockenheit im Sommer und diverse Stürme im Frühherbst) hat die Sportanlage auch das ein oder andere einstecken müssen. Für die intensive Platzpflege und einige entstandene Wetterschäden mussten grössere und vor allem unvorhergesehene Investitionen vorgenommen werden. Dies führte zu einem Defizit in der Ver-einsrechnung.

Dem Jahresbericht des Präsidenten und des Spiko-Präsidenten stimmte die Versammlung zu.

Mit Freude konnte Präsident Bärtschi verkünden, dass sich alle Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl stel-len. Da der Vorstand mit zehn Personen zu gross ist, werden intern einige Änderungen vorgenommen. Der Versammlung wurde ein überarbeitetes Organigramm vorgelegt. Dieses zeigt den neuen Vorstand mit sieben Mitglieder.

Auch die Vereinsstatuten wurden vom bestehenden Vorstand überarbeitet und von der Versammlung einstimmig angenommen.

Ein herzliches Dankeschön sprach der Präsident den vielen Sponsoren und Gönnern aus. Für ihre Unter-stützung und die Unterstützung der beiden Gemeinden Nebikon und Altishofen bedankte sich Andreas Bärtschi nochmals ausdrücklich. Weiter bedankte er sich bei seinen vielen Helfern, welche den SC Nebi-kon mit ihrem grossartigen Einsatz bereichern.
Zum Abschluss wurde der Versammlung von Andreas Bärtschi ein feines Dessert offeriert.

Text: Marina Bucher (Aktuarin, SC Nebikon)

Sportclub Nebikon

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

31.03.2019

Geschafft!

Es ist Tatsache! Ich habe die Wahl in den Luzerner Kantonsrat geschafft! Vielen herzlichen Dank für Ihr Vertrauen! Die Arbeit fängt jetzt erst recht an, aber zuerst möchte ich mit Euch auf meine Wahl anstossen. Heute Sonntag, 31. März 2019 ab 18:00 Uhr in der Braui in Altishofen.

Mehr erfahren
23.03.2019

Politik auf dem Bauernhof!

Die Ortsparteien Alberswil und Ettiswil luden zur letzten offiziellen Wahlkampf-Veranstaltung in die Agrovision Burgrain nach Alberswil ein.

Mehr erfahren
22.03.2019

Die Politik zu Gast am BBZW Willisau.

Die Kalenderwoche 12 am Berufs- und Bildungszentrum in Willisau stand ganz im Rahmen der Kantons- und Regierungsratswahlen vom 31. März 2019.

Mehr erfahren